Bericht vom siebten Treffen (1.3.03)

Viele neue Gesichter ... beim siebten Bi-Gay-Heten-Jugend-Stammtisch in Hamburg!

Nicki hält wie immer den Platz warm, dagegen ist Kai-Schi zum ersten Mal seit Langem nicht dabei. Dafür erwarten uns heute ganz unheimliche Dinge: drei ganz neue Gestalten, die mitmischen wollen in der Stammtisch-Soap, die spannender ist als jede "Deutschland sucht den Superstar"-Sendung, die parallel zu unserem Event lief. LOL!

So geht es auch schnell los mit Gesprächen über alle möglichen Film- und Serien-Genres, eingeleitet über unsere Rollenspiel-Session von vor einer Woche: Vom Horror-Genre (ich wollte endlich den Namen von einem Streifen herausfinden, den ich als kleiner Junge mal gesehen habe) über Softcore-"Pornos" geht es zu Science Fiction, Fantasy und schließlich Derrick. Naja, über Geschmack lässt sich bekanntermaßen nicht streiten - oder doch? Oder wie? Keine Ahnung!

Währenddessen ich mir überlegte, ob ich hier denn schon einen Salat mit Hähnchen-Streifen gegessen hatte oder nicht, Nicki sein Ferkel-Lachen bekam, Johannes eine faszinierende Zeichnung anfertigte, Holger sein schelmisches Lächeln testete und Cathy sich tapfer gegen ankommende Rätsel-Attacken wehrte, wurde der Nachbartisch immer voller! Kein Wunder, wir hatten ja auch ganz frech das "Reserviert!"-Schild umgestellt! Hihi! Der Tisch ist unser! Und damit basta! Und da die anderen sich nicht zu wehren wussten, durften wir sitzen bleiben. :)

Weiter ging es (chaotisch wie immer) mit Geschichten über besoffen am Boden liegende Azubis und einer unglaublich zweideutigen Fallschirmspring-Geschichte (wir wussten alle nicht, wie phantastisch gut man da Parallelen ziehen kann ;)).

Zwischendurch erhielten wir einen Gastbesuch von Sarah und Larissa, die aber nur kurz hallo gesagt haben. Aber Sarah flüsterte mir ins Ohr, dass sie wohl nächstes Mal wieder dabei ist und evtl. Marthe mitbringt! Wenn dann noch Thea, Tina und Cathy vorbeischauen, haben wir ja ne ganze Horde Frauen dabei!

Um 22 Uhr musste uns schließlich Nicki verlassen, weil er noch ein Date im p.i.t., einer schwulen Disco hatte. Cathy, Johannes, Holger und ich reisten im Geist aber noch durch die halbe Welt und schmiedeten Zukunftspläne. Gegen halb 1 strichen wir aber auch die Segel und entschlossen uns spontan, Nicki noch heimzusuchen ... mal im p.i.t. vorbeischauen.

Tja, wer noch nie so richtig in der Gay-Szene war und mit so einer Location nicht vertraut ist, muss schon etwas schlucken. Ähm ja. Ne, nicht so. Äh. Es ist halt schon eine eigene Welt: schlanke, aufgestylte Typen, überall begutachtende Augen, ein zwei beste Freundinnen dazwischen, ein Go-Go-Stripper unter der Dusche, ne Cruising-Area über dem p.i.t. .... wer nicht weiß, was Letzteres ist, fragt auch lieber nicht! ;-)

Auf jeden Fall ist es auch mal interessant so etwas zu sehen, und die Musik war ganz gut, da waren wir uns einig, und Nicki haben wir auch wieder getroffen.

So endete der Abend doch etwas später ... Achja, den Horrorstreifen "Das Böse" habe ich mir nun bei e-bay ersteigert! :)


Ab zum letzten oder nächsten Treffen ?


Eine Mail an Frank schicken