Bericht vom dritten Treffen (2.11.02)

400 Kilometer weit gefahren .... soweit reist man an, um beim dritten Bi-Gay-Heten-Jugend-Stammtisch in Hamburg dabei sein zu können!

Dunkle Wolken beziehen die regnerische Stadt Hamburg, der Mond blickt noch etwas hinterhältig durch, es donnert. Die Vorhänge beim geöffneten Fenster flattern nervös bei diesem stürmischen Wetter, die Kerze zittert, der Kürbis grinst. Langsam machen sich kleine Hexen für ihr nächtliches Ritual fertig. Geister schwirren unerkannt durch die Luft. Es ist Halloween-Time!!!!

Gruselig sollte es dieses Mal vorm Stammtisch für einige beginnen .... im Hamburger Dungeon wollten wir uns einen Schock nach dem anderen aussetzen! Doch der einzige Schocker war die lange Schlange vor dem Keller des Grauens! So entschieden wir uns spontan, uns nach nebenan zu verziehen: So waren wir stattdessen in Hagenbecks Tierpark, aufm Kirmes, überraschten ein Paar beim Sex und haben sogar ein UFO gesehen!!!

Nun gut, soviel auf einmal kann man nur im bekannten Modelleisenbahn-Museum erleben .... riesige Landschaften detailgetreu aufgebaut, mit Tag- und Nacht-Zeiten, verschiedene Loks für die Kinder, frivole Details für die Erwachsenen, ein paar Knöpfe zum Spielen und vorweg beim Anstehen wurden wir mit diversen kostenlosen (!) Leckereien und Getränken versorgt.

Dann machten wir uns auf zum Stammtisch im Max & Consorten, gingen wieder durch zu unserem Tisch (hinten sind immer genügend Plätze frei) und bestellten uns schon die ersten Drinks! Nach und nach kamen nun die neuen Leute, denn außer Kaischi (oh! Das darf man ja nicht sagen, sonst nagelt er einen .... an die Wand! *fg*) und mir kamen keine alt bekannten Gesichter zum Vorschein, sondern alles neue Leute: Torsten, der keine Kosten und Mühen gescheut hat, um zum Stammtisch zu kommen, und ganz aus Siegen angereist ist, Tobsen, der Kirmes-Fanatiker, Thea, die ganz neugierig auf uns war, und Sebastian, der schon lange nach so einer netten Runde von Bisexuellen (& Friends) gesucht hat!

Heute haben wir anfangs wieder etwas ernster über Beziehungen, Berufe und Interessen geschnackt. Dabei erkannten Thea und ich den Zufall, dass wir eine gemeinsame Freundin haben. Sebastian, Thea und ich philosophierten über Dreiecks-Beziehungen, Tobsen und Torsten tauschten E-Mail-Adressen aus, Kai und Thea verwickelten sich in skurile Altgriechisch-Themen, und Sebastian grinste sich eins aus der Ecke! Doch schließlich wurde es wie jedes Mal am Ende nur noch lustig und albern, als Tobsen Kai und mir die merkwürdigsten Film-Guck-Geschichten andichtete, Thea von ihren Live-Rollenspiel-Eskapaden berichtete, ich Tobsen als Baggy-Fan entlarvte und andere Verwicklungen ausgetauscht wurden.

Alles in allem war es wieder nett und lustig. Und wer nicht da war, hat etwas verpasst! Aber irgendwie freue ich mich noch mehr aufs nächste Mal, denn zu Nikolaus wird es wohl wirklich mal richtig eng, denn 8 feste Zusagen gibt es jetzt schon ... und wenn dann noch mal 8 weitere kommen, ist das schon ganz nett! :)


Ab zum letzten oder nächsten Treffen ?


Eine Mail an Frank schicken